Seitenanfang

Inhalt

Kinderhandel in Österreich – Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt und Ausbeutung

Laut Schätzungen von UNICEF werden jährlich weltweit rund 1,2 Millionen Kinder Opfer von Menschenhändler/innen. Auch Österreich ist von dieser schweren Menschenrechtsverletzung als Transit- und Destinationsland insbesondere für gehandelte Frauen und Kinder betroffen.

Um sicherzustellen, dass Opfer von Kinderhandel jene Unterstützung bekommen, die sie benötigen und die ihnen rechtlich zusteht, ist es wichtig, dass Mitarbeiter/-innen von Polizei, Asyl- und Fremdenbehörden, Kinder- und Jugendhilfe sowie sonstige Berufsgruppen, die mit betroffenen Kindern zu tun haben können, potenzielle Opfer von Kinderhandel identifizieren können.

Folder KinderhandelFolder_Kinderhandel

Handlungsorientierung zur Identifizierung von und zum Umgang mit potenziellen Opfern von Kinderhandel- Information und Arbeitsgrundlage: Handlungsorientierung

zum Seitenanfang